• Γλώσσα:

    • Ελληνικά
    • English
click to enable zoom
Searching...
Δε βρέθηκαν αποτελέσματα
Άνοιγμα χάρτη
View Roadmap Satellite Hybrid Terrain Η τοποθεσία μου Πλήρης οθόνη Προηγούμενο Επόμενο

€ 100 to € 15.000.000

Χαρακτηριστικά

€ 0 to € 6.000.000

Χαρακτηριστικά

€ 0 to € 9.000.000

Χαρακτηριστικά

€ 0 to € 8.500.000

Χαρακτηριστικά

€ 0 to € 5.500.000

Χαρακτηριστικά
Βρεθηκάν 0 αποτελέσματα View results
αναζήτηση

€ 0 to € 1.500.000

Χαρακτηριστικά
Βρεθηκάν 0 αποτελέσματα
Αποτελέσματα αναζήτησης

Tarifvertrag rci banque

Posted by admin on 05/08/20
| Χωρίς κατηγορία
| 0

* Nur Lohnvereinbarungen, die wiederholt ausgehandelt werden. Im Rahmen dieses branchenweiten Tarifvertrags aus dem Jahr 2000 wird der Tarifvertrag jedes Jahr ausgehandelt. Für 2010 wurde der Tarifvertrag nicht abgeschlossen, da keine Gewerkschaft ihn unterzeichnet hat. In Frankreich ist diese Praxis allgegenwärtig. Die Praxis der Ausweitung von Tarifverträgen in diesem Sektor ist ebenfalls häufig, und beispielsweise wurde die wichtigste branchenweite Vereinbarung – und ihre Änderungen – auf fast alle Arbeitnehmer des Sektors ausgedehnt (Nationaler Tarifvertrag der Banken, abgeschlossen am 10. Januar 2000), mit Ausnahme von Arbeitnehmern in Unternehmen, die der ASF angeschlossen sind, und auf Gegenseitigkeitsbanken und Genossenschaftsbanken wie Crédit Agricole, Banque Populaire. , Caisse d`Epargne und Credit Mutuel. Doch im August 2008 verabschiedete das französische Parlament ein Gesetz zur Reform der «Sozialdemokratie und Arbeitszeit» gemäß dem «Gemeinsamen Standpunkt der Sozialpartner zur Repräsentativität und Tarifverhandlungen» (9. April 2008, auf Französisch). Unabhängig von der Zugehörigkeit wird die Repräsentativität nun in erster Linie vom «Wahlpublikum» abhängen. Das heißt, auf Arbeitsplatzebene repräsentativ zu sein (und zu verhandeln), muss eine Gewerkschaft mindestens 10 % der Stimmen bei den Arbeitswahlen und 8 % gewinnen, um als repräsentativ angesehen zu werden und daher in der Lage zu sein, auf sektoraler und nationaler Ebene zu verhandeln. Um repräsentativ zu sein, müssen die Gewerkschaften sieben Kriterien erfüllen: (1) Achtung der republikanischen Werte (2) Unabhängigkeit, (3) sie müssen mindestens zwei Jahre gesetzlich festgelegt sein, (4) sie müssen über ein ausreichendes Publikum verfügen (10 % oder 8 % bei den Arbeitswahlen), (5) finanzielle Transparenz, (6) einen echten Einfluss haben und (7) über eine ausreichende Anzahl von Mitgliedern und Beiträgen verfügen. Darüber hinaus gelten Tarifverträge nur, wenn sie von einer oder mehreren repräsentativen Gewerkschaften geschlossen wurden, die bei den Arbeitswahlen mindestens 30 % der Stimmen erhalten haben, und nur, wenn Gewerkschaften, die für die Mehrheit der Arbeitnehmer repräsentativ sind, nicht dagegen sind.

Auf nationaler und sektoraler Ebene gelten die neuen Kriterien ab 2013, wenn die Ergebnisse der Arbeitswahlen, die mindestens alle vier Jahre stattfinden, bekannt sein werden. Bis 2013 wird die derzeitige Repräsentativitätsvermutung beibehalten. Darüber hinaus könnte das Gesetz über die «Sozialdemokratie und Arbeitszeitreform» bis 2013 die Landschaft des französischen Systems der Arbeitsbeziehungen grundlegend verändern. Wenn diese Änderung in Kraft tritt, werden nur Gewerkschaften, die bei den Arbeitswahlen mindestens 10 % der Stimmen erhalten, als «repräsentativ» angesehen und sind daher die einzigen Gewerkschaften, die in der Lage sind, innerhalb dieses Unternehmens eine Vereinbarung zu schließen. Dieser Wandel dürfte Folgen für die Gewerkschaften im Bankensektor haben.

  • Αναζήτηση

    € 0 to € 1.500.000

    Χαρακτηριστικά
  • Αλλαγή κωδικού

  • Υπολογιστής Δανείου

Σύγκριση